Arbeitsunfähigkeit München – Fachanwalt Arbeitsrecht

Ar­beits­un­fä­hig ist, wer seine Ar­beits­leis­tung in­fol­ge Krank­heit nicht mehr er­fül­len kann. Häu­fi­ge Fra­gen sind:

  • Liegt eine Ar­beits­un­fä­hig­keit vor?
  • Ab wann und wie lang muss der Ar­beit­ge­ber Ent­gelt­fort­zah­lung im Krank­heits­fal­le ent­rich­ten? Wel­che Aus­nah­me­re­ge­lun­gen exis­tie­ren?
  • Wel­che Pflich­ten ob­lie­gen den Ar­beit­neh­mern bei Ar­beits­un­fä­hig­keit?
  • Wel­che Kon­se­quen­zen kön­nen ein­tre­ten, wenn sich die Ar­beit­neh­mer nicht an ihre Mel­de-​ und Vor­la­ge­pflich­ten hal­ten?
  • Wann muss die Ar­beits­un­fä­hig­keits­be­schei­ni­gung vor­ge­legt wer­den?
  • Wie kön­nen Ar­beit­ge­ber re­agie­ren, wenn sie keine Ar­beits­un­fä­hig­keits­be­schei­ni­gung er­hal­ten?
  • Wel­che Mög­lich­kei­ten ste­hen den Ar­beit­ge­bern zu, so­weit sie die Ar­beits­un­fä­hig­keit an­zwei­feln?
  • Wie müs­sen sich Ar­beit­neh­mer wäh­rend ihrer Ar­beits­un­fä­hig­keit ver­hal­ten?