Betriebsrat München – Fachanwalt Arbeitsrecht

In Be­trie­ben mit in der Regel 5 min­des­tens wahl­be­rech­tig­ten Ar­beit­neh­mern, von denen 3 wähl­bar sind, kön­nen Be­triebs­rä­te ge­wählt wer­den. Der Be­triebs­rat ist eine Ar­beit­neh­mer­ver­tre­tung und ist nach dem Be­trVG mit ver­schie­de­nen Rech­ten und Pflich­ten aus­ge­stat­tet. So kön­nen Be­triebs­rä­te so­wohl in so­zia­len, per­so­nel­len wie auch wirt­schaft­li­chen An­ge­le­gen­hei­ten mit­wir­ken. Hier­bei sind je­doch die Rech­te der Be­triebs­rä­te un­ter­schied­lich stark aus­ge­prägt. So gibt es reine Be­ra­tungs-​, Er­ör­te­rungs-​, Un­ter­rich­tungs-​, An­hö­rungs­rech­te bis hin zu ech­ten Mit­be­stim­mungs­rech­ten. Die Rech­te der Be­triebs­rä­te kön­nen zum Bei­spiel so stark sein, dass der Ar­beit­ge­ber in be­stimm­ten Fäl­len seine be­ab­sich­tig­ten Maß­nah­men nicht durch­set­zen kann.